Transparente bioresorbierbare Implantate für die Widerherstellung peripherer Nervendefekte

Nervenchirurgie mit "Durchblick"

 

Bei den Produkten von POLYGANICS handelt es sich um Implantate für die Wiederherstellung von periheren Nervendefekten. Die Implantate bestehen zu 100% aus synthetischem Material und wird durch Hydrolyse vollständig vom Körper abgebaut und resorbiert.

 

Die Vorteile

  • Optimierte Flexibilität-kollabiert und knickt nicht
  • Schnelle, einfache und spannungsfreie Nervenreparatur
  • Kein autologes Transplantat notwendig

Die Besonderheiten:

  • Transparent - daher optimale Positionierung der Nervenenden gewährleistet
  • Resorbierbar - innerhalb von 24 Monaten, keine Entfernung erforderlich
  • Mechanische Eigenschaften - Bis zu 10 Wochen Unterstützung und Schutz während
    der Nervenheilung
  • Kostengünstig
  • Vielfältige Größenauswahl - Optimale Versorgung von: kleinen Nerven- 1,5mm-3mm,
    größere Nerven 7,0-10.0mm

 

 


BRAXON: Modernstes Biomaterial für möglichst schonende Brustrekonstruktion

Neue Wege in der One-Step-Brustrekonstruktion mit Braxon

 

Braxon® ist eine vorgeformte, azelluläre, dermale Matrix, die das Zuschneiden einer ADM-Tasche rund um die Brustprothese ermöglicht. Die Tasche wird über dem Brustmuskel befestigt, der dabei intakt bleibt. Die 3-fach patentierte Form von Braxon® passt sich den Konturen einer Silikonprothese perfekt an.

Das Implantat Braxon® besteht aus einer azellulären Schweinehaut-Matrix und ist ein vollkommen natürliches Produkt und enthält keine chemischen Substanzen.

 

 


NATIVE: Innovative, natürliche Matrix für One-Step-Brustrekonstruktionen

Native® ist eine innovative, dermale Matrix, deren biologische und mechanische Eigenschaften die speziellen Anforderungen einer ästhetischen Brust-Rekonstruktion erfüllen.

Native® ist eine ADM – gänzlich ohne Bearbeitungsrückstände und Konservierungsmittel. So kann Native® rascher in Eigengewebe umgewandelt werden. Diese unmittelbare Bioverfügbarkeit reduziert deutlich Entzündungen und andere Komplikationen.


Hauthefter mit subkutikulären resorbierbaren Klammern

Der neue Standard für den Hautverschluss

 

Mit dem INSORB Hauthefter lassen sich chirurgische Inzisionen schnell, risikoarm und patientenfreundlich verschließen. Der Hauthefter ersetzt sowohl Metallklammergeräte als auch chirurgische Nadel-Faden-Kombinationen. Er ist leicht zu handhaben und führt zu besseren klinischen Ergebnissen.

Vorteile auf einen Blick:

  • resorbierbar
  • schnell und sicher
  • leichte Handhabung
  • patientenfreundlich
  • bessere Ergebnisse

Flow-Koppler: Der NEUE Gefäßkoppler

Der Flowkoppler ist eine Verbindung zweier bewährter Technologien: Dem GEM Gefäßkoppler und einem 20 MHz Ultraschall-Doppler. Das FLOW COUPLERSystem wurde speziell für den Einsatz in der End-zu End-Anastomose entwickelt und ermittelt intra- und postoperativ den Blutfluss direkt an der Anastomosestelle.

  • Die verlässliche GEM COUPLER-Technologie wird jetzt noch besser: Das FLOW COUPLER-System ermöglicht im Vergleich zum herkömmlichen Nähen eine sichere Anastomose innerhalb kürzerer Zeit und eine reduzierte Ischämiedauer
  • Akustische Warnung – Durch das Aussetzen des akustischen Signals wird das Personal darauf hingewiesen, dass ein mögliches Durchblutungsproblem bestehen könnte
  • Schnelle Erkennung durch Venenüberwachung
  • Frühzeitiges Eingreifen durch intensive postoperative Überwachung